Thuhoff

Verlag August Thuhoff

Der Name August Thuhoff steht einerseits für Telefon- und Adressbücher sowie Nachschlagewerke einerseits, andererseits für Heimatliteratur, Kunstgeschichte und Kunst. Der Verlag August Thuhoff wurde 1934 in Goslar gegründet. 1970 übernahm Verleger Christian Heise den Verlag in Goslar von der Tochter des Gründers.


Vergrößern

Vergrößern

Im Goslarer Programm erfahren Sie, was im Harz los ist.

Jetzt im August-Heft und im September-Heft online blättern.

Der Verlag August Thuhoff GmbH & Co. KG veröffentlicht das Einwohneradressbuch "Goslar informiert" sowie seit 1949 Das Örtliche für einen großen Teil des westlichen Harzes und Harzvorlandes. Daneben gehört zum Verlagsprogramm die Monatszeitschrift "Goslarer Programm mit Gästezeitung Hahnenklee" mit Veranstaltungskalender und literarischen Beiträgen über Heimat, regionale Kunst- und Kulturgeschichte. Passend zum neuen Erscheinungsbild der Stadt Goslar präsentiert sich ab Oktober 2012 auch das Goslarer Programm im neuen Layout.

Geschäftsführer ist Ansgar Heise.

In Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom Medien GmbH verlegt der Verlag August Thuhoff drei Ausgaben von Das Örtliche: "Goslar, Langelsheim und Vienenburg", "Bad Harzburg" und "Clausthal-Zellerfeld, Bad Grund, Goslar-Hahnenklee und Umgebung".

Für die Restaurierung des Verlagsgebäudes in der Knochenhauerstraße, eines Bürgerhauses aus dem 17. Jahrhundert, erhielt das Unternehmen denkmalpflegerisch den ersten und zweiten Preis für Innensanierung.

Mitgliedschaften:

Standort: Goslar

Verlag August Thuhoff GmbH & Co. KG Work Knochenhauerstraße 3 D-38640 Goslar WorkTelefon: +49 5321 23214 FaxFax: +49 5321 1304 www.thuhoff.de
  • Drucken
  • http://heise-medien.de/-1355089